Zwischen den Zeilen

Foto:
  • Alamode Film
    /

Story/Handlung von Zwischen den Zeilen

In den Romanen von Léonard fällt das Lesen zwischen den Zeilen nicht schwer. Der Schriftsteller verarbeitet in seinen Büchern stets vergangene Liebschaften. Dabei gibt er sich kaum Mühe, Hinweise auf die Realität zu verschleiern. Das gefällt dem Verleger Alain nicht besonders und insbesondere das letzte Manuskript überzeugt ihn überhaupt nicht. Allerdings könnte das auch daran liegen, dass er sich aktuell um eine attraktive Mitarbeiterin kümmert, die ihm bei der Digitalisierung seines Verlags helfen soll. Seiner Frau Selena sagt Léonards Roman hingegen sehr gut – unter anderem, weil sie sich in der Geschichte wiedererkennt. Das alles darf natürlich niemand der anderen erfahren und so führen die von Geheimnissen gelenkten Diskussionen über Dichtung, Wahrheit und den kulturellen Wandel zu allerlei heiklen Situationen.