Trautmann

Foto:
  • SquareOne Entertainment
    /

Story/Handlung von Trautmann

Während des zweiten Weltkriegs landet der Deutsche Bert Trautmann in englischer Gefangenschaft. Als er anschließend wieder zurück in die Heimat reisen darf, entschließt er sich jedoch, in England zu bleiben. Als Fußball-Torwart hat er außergewöhnliches Talent bewiesen und darf sich als Keeper des Traditionsvereins Manchester City beweisen. Aus dem einstigen Feind wird schnell ein Vereins-Idol, insbesondere nachdem er im Pokalfinale 1956 trotz eines Genickbruchs vor 100.000 Zuschauern im Wembley-Stadion den Sieg sichert. Doch der Fußball ist nicht der einzige Grund für seinen Verbleib in England. Trautmann hat sich in die junge Engländerin Margaret verliebt und gemeinsam schaffen sie es, als Vorbild für Völkerverständigung die tiefen Gräben ihrer beiden Nationen zu überwinden.