The Happy Prince

Foto:
  • Concorde
    /

Story/Handlung von The Happy Prince

Oscar Wilde wurde einst von Kritikern wie Zuschauern gleichermaßen geliebt. Seine Wortgewandtheit und generell seine Stücke wussten zu gefallen, die obere Gesellschaft schmückte sich gern mit seinen Werken und seinem Namen. Doch urplötzlich wendet sich diese Welt von ihm ab, als Wildes Liaison mit dem Sohn eines schottischen Adligen bekannt wird. Der Schriftsteller wird ins Zuchthaus geschickt, wo er für zwei Jahre harte Zwangsarbeit verrichten soll. Als er 1897 in die Freiheit zurückkehrt, ist er ein kranker Mann und zieht sich im Pariser Exil fast gänzlich zurück. Sein altes Leben und die Erinnerungen daran lassen ihn jedoch nicht los und Wilde erkennt, dass ein Leben ohne Liebe für ihn undenkbar ist.