Sweet Country

Foto: Mark Rogers/Grandfilm

Story/Handlung von Sweet Country

Sam Kelly ist ein Aborigine und arbeitet im Jahre 1929 im Outback des Northern Territory in Australien für den freundlichen Prediger Fred Smith. Mit der Rückkehr des herrischen Harry Marsh von der Westfront wird das Leben für Sam ungemütlich. Marsh übernimmt eine Rinderfarm und Sam soll dort einen Vorposten renovieren. Dabei zeigt sich, dass Marsh zu einem kranken und verbitterten Menschen geworden ist. Die Situation eskaliert und in einer heftigen Schießerei muss Sam in Notwehr Marsh töten, um nicht von diesem erschossen zu werden. Damit ist er ein Mörder eines weißen Mannes und muss gemeinsam mit seiner schwangeren Frau die Flucht ins gefährliche Outback antreten. Aufgrund seiner Erfahrung kann er seine Verfolger immer wieder abschütteln, doch dann benötigt seine Frau ärztliche Hilfe. Sam muss seine Flucht aufgeben und in der Stadt wird ihm der Prozess gemacht. Dabei kommen unerwartete Details über Marsh und dessen Tod ans Licht…