Kirschblüten & Dämonen

Foto: © 2018 Constantin Film Verleih GmbH/ Mathias Bothor

Story/Handlung von Kirschblüten & Dämonen

Der Münchener Karl (Golo Euler) hat seine Familie verloren und ertränkt den Kummer über die Trennung von seiner kleinen Tochter im Alkohol. Im Rausch verfolgen ihn Dämonen und seine Erinnerungen an bessere Zeiten in Japan. Die holen ihn schon bald ein, denn die Japanerin Yu (Aya Irizuki) steht plötzlich auf der Matte. Als Karl vor zehn Jahren in Tokio keine Zeit für seinen inzwischen verstorbenen Vater Rudi (Elmar Wepper) hatte, kümmerte Yu sich um ihn. Nun möchte sie einmal Rudis Haus sehen und sein Grab besuchen. So richtig begeistert ist Karl nicht, er kommt aber Yus Bitte nach. Gemeinsam besuchen sie sein leer stehendes Elternhaus. Als Yu den Brunnen vor dem Haus entdeckt, ruft sie hinein und erklärt Karl, dass in der Tiefe die Toten wohnen. In der darauf folgenden Nacht, die sie in Karls Elternhaus verbringen, kehren seine Dämonen wieder zurück. Mit der Hilfe von Yu erkennt Karl, dass seine Vergangenheit und seine Eltern ihn verfolgen und fragen, warum Karl nichts mit seinem Leben anzufangen weiß und nicht glücklich ist. Während Karl langsam seine Liebe zu Yu entdeckt, erkennt er auch endlich, was er zu tun hat …