Höre die Stille

Foto:
  • Tiberius Film
    /

Story/Handlung von Höre die Stille

Während des Zweiten Weltkriegs ist eine Gruppe versprengter deutscher Soldaten 1941 in der Ukraine unterwegs. Weit hinter den feindlichen Linien droht von überall Gefahr. Da erscheint ein kleines Dorf als relativ sicherer Ort, um etwas zu Essen zu finden. Zu ihrer Überraschung ist das Dorf fast ausschließlich von russlanddeutschen Frauen bewohnt, deren Familien ursprünglich dorthin ausgewandert sind. Als Folge des Krieges wurden die Männer des Dorfes jedoch verschleppt oder direkt ermordet. Für die Soldaten und die Frauen ist die jeweils andere Gruppe ein Hoffnungsschimmer, doch der Schatten des Kriegs nährt schnell Zweifel. Es dauert nicht lange, bis die Lage außer Kontrolle gerät und eine gewalttätige Stimmung das Dorf ergreift.

Erhältliche Formate