Gotti

Foto:
  • KSM
    /

Story/Handlung von Gotti

John Gotti (John Travolta) hat ein Motto, das sein Leben prägt: Nie aufhören, nie einen Schritt zurück und immer weiterkämpfen. Das schließt schmutzige Tricks aber nicht aus, schließlich gelangt Gotti so überhaupt erst an seinen Status als Mafiaboss von New York. Er folgt auf Paul Castellano, der als Führungsmitglied der Cosa Nostra 1986 in Manhattan erschossen wird. Der Auftraggeber des Mordes: Gotti selbst. Nach außen hin führt er jedoch mit seiner Familie ein normales bürgerliches Leben und seine Frau Victoria (Kelly Preston) hält ihm dabei den Rücken frei. Scheinbar unantastbar treibt Gotti seine illegalen Machenschaften voran und verdient sich aufgrund der vielen erfolglosen Strafverfolgungsversuche gegen ihn den Spitznamen „Teflon-Don“. Doch Gotti kann seinen Kopf nicht ewig aus der Schlinge ziehen und im Laufe der Zeit gerät sein Imperium langsam ins Wanken – wobei auch eine verhängnisvolle Entscheidung seinen Sohnes John Gotti Jr. (Spencer LoFranco) eine Rolle spielt…