Alles Geld der Welt

Foto:
  • Tobis Film
    /
  • Universum Film
    /

Story/Handlung von Alles Geld der Welt

Geld allein macht nicht glücklich. Das muss im Jahre 1973 der 16-jährige Paul (Charlie Plummer) erfahren. Er wird in Rom entführt, weil er der Enkel des milliardenschweren Ölmagnaten J. Paul Getty (Christopher Plummer) ist. Seine Kidnapper sind sich dieser Tatsache absolut bewusst und verlangen ein gigantisches Lösegeld in Höhe von 17 Millionen Dollar. Der sture Getty hat jedoch nicht vor, die Forderung zu erfüllen. Obwohl die Summe ihn nicht vor Probleme stellen würde, fürchtet er angesichts seiner 13 weiteren Enkel Nachahmer und Trittbrettfahrer. Diese Ansicht des alten Getty lässt Pauls Mutter Gail (Michelle Williams) schier verzweifeln, doch sie kämpft unermüdlich um das Leben ihres Sohnes. Nachdem sämtliche Überredungsversuche bei Getty auf taube Ohren stoßen, verbündet sich Gail mit dessen Sicherheitsberater Fletcher Chase (Mark Wahlberg). Dem ehemaligen CIA-Agenten und Gail bleibt jedoch nur noch wenig Zeit, bis das Ultimatum der Entführer abläuft …

Regie

Ridley Scott